die exotischeren Rauschunterdrücker

Bänder rauschen. Das kann man mögen, man kann sich daran gewöhnen oder es halt einfach zum Erlebnis „analog“ dazuzählen. Mich stört es eigentlich nur in Kombination mit einer schlechten Aufnahme. 

Am bekanntesten sind ja die Dolby System (B/C/S), die sind ja praktisch bei jeden halbwegs guten Deck am Start. Dann gibt es da ja noch die „Exoten“ wie RMS bei RFT, High Com oder dbx (Die technischen Details sind auf den verlinkten Wikipedia Seiten zu finden)

Rotel RN-500

Den habe ich getauscht gegen eines meiner kleineren Kenwood Decks hier in der Umgebung. Technische Daten sind hier zu finden: https://www.hifi-wiki.de/index.php/Rotel_RN-500

Es ist etwas verbastelt, es wurde ein zweiter tape-Anschluss mit Schalter eingebaut, da bin ich mir noch nicht sicher, ob ich es überarbeite oder entferne. Auch fehlt eine Tastenkappe… Aber, es hat eine sehr schöne LED-Aussteuerungsanzeig. ich gebe zu, das war auch der Hauptgrund das Teil zu erwerben… 

Pioneer CT 1260R

Das Pioneer CT 1260R habe ich günstig auf eBay geschossen. Eigentlich wollte ich keine weiteres diesen Monat kaufen – ich muss erstmal meine Sammlung etwas ausdünnen – aber der Preis und dieser kleine dbx Schriftzug liessen mich schwach werden.

Es kam etwas staubig, aber voll funktionsfähig an. Ein bisschen Justage und es spielt fein auf. Es sieht niedlich aus, nicht so tief wie andere Decks. Die Knöpfe sind auch sehr prominent. 

Ich muss aber ehrlich sagen, dass dbx und High Com eher „nice to have“ anstatt real im Einsatz sein werden. Ich habe keine in diesen Verfahren aufgenommene Kassetten und werde jetzt auch nicht extra damit aufnehmen. Ggf. mal 1,2 zum Vergleich mit Dolby, oder um es mal zu zeigen und vorzuführen. Gerade das High Com ist etwas schwieriger einzustellen. 

Mir geht es ja auch um technik, die halt nicht allzu alltäglich ist.