Sonntagsausflug

Alte Tapedecks sind ja so ein bisschen wie Oldtimer: am meisten Spaß hat man, wenn man immer wieder dran rumschrauben kann, um sie dann Sonntag zu einer Spritztour auszufahren… Oder so ähnlich.

Ich habe mir angewöhnt, die Decks, die ich am meisten in Verwendung habe, einmal pro Monat zu reinigen, also Tonköpfe, Capstan, Pinchroller mit Alkohol / Reinigungsfluid und zu entstauben. So auch bei dem Onkyo TA-RW544, dass in letzter Zeit viel lief und mir auch richtig Spaß gemacht hat, gerade weil es als Doppeldeck mit Autoreverse und guten Klang halt auch und vor allem zur Dauerwiedergabe geeignet ist. Es hat etwas Zeit mit der Einstellung des Azimuth gebraucht, manchmal braucht es nur einen my Drehung an der Schraube…

… jedenfalls beim Reinigen des linken Decks macht es auf einmal „plopp“ und das Tonkopf fährt nicht mehr hoch. Und das Samstag abend, wo ich noch anderes vorhatte – ich war etwas enttäuscht. Sonntag nachmittag, der war eh verregnet, habe ich mir also das Deck vorgenommen.

Das Problem war dann auch einfach zu beheben: es hatte sich der Capstan-Flachriemen von einem Schwungrad gelöst. Riemen gecheckt, sahen alle noch gut aus, neu aufgelegt, gereinigt und wieder eingebaut.

2. Problem: die Kopfhörerbuchse lag im Gerät, das hatte ich schon so gekauft. Das Problem war hier eine gelöste Arretierung unter der Frontplatte, die wohl geklebt war. Lies sich mit etwas (viel) Heisskleber fixieren.

3. Problem: anstatt ordentlicher Füße waren irgendwelche Filzgleiter verklebt… Ich hatte zum Glück noch passende schicke HiFi Füße, also entfilzt und neue Füße drangeschraubt.

zum Schluss nochmal ordentlich entstaubt, Bauteile gecheckt, alles gut. Das Deck kam wieder an seinen Platz und spielte wiedereinwandfrei.

in den 90er hatte ich den ersten CD-Player (das war 1992 oder so) von Onkyo. Den hatte ich sehr lange, dann hatte ich einen Tuner (da war Onkyo ja bekannt dafür) sowie einen „besseren“ Stereo-Verstärker. Leider weiss ich die Modellnummer nicht mehr. Das erste richtige Tapedeck war aber ein Pioneer der CT-2xx Reihe, entweder ein 225 oder ein 229 – da bin ich gerade dran und suche ein entsprechendes. Leider ist die Auswahl eher eingeschränkt und manche preise nun sehr „optimistisch“. Für den Verkäufer…

… wobei ich hier sagen muss, dass das Pioneer CT-W630R vom „Look & Feel“ sehr nahe an das besagte Deck rankommt, wenn es auch ein Doppel-Deck ist. Aber die Anzeigen und LEDs sind doch sehr ähnlich zu dem was ich damals hatte.